08. Jul 2013

 

Wenn alles gut läuft, werden Anna und ich in ca. 9 Wochen aufbrechen zu unserem großen Abenteuer Weltreise. Erstaunlich viel gibt es bis dahin noch zu tun, und in diesem Beitrag werde ich versuchen, euch und uns einen kleinen Überblick zu geben, was noch auf uns zukommt, bevor es endlich losgeht.

Motorräder

Da wir keine von-der-Stange-bereits-fürs-Abenteuer-bereiten Motorräder gekauft haben, ist an den Maschinchen noch einiges zu tun. Daniel ist dabei bereits weiter fortgeschritten, da Anna ja im August (nach dem Studium) noch genug Zeit hat, aufzuholen. Im Einzelnen ist noch zu tun:

  • Neue Hupen anbringen, damit wir schön laut sind und wahrgenommen werden
  • Die neuen Reifen montieren (das will sicherlich geübt werden)
  • Neue Bremsbeläge montieren
  • Anna bekommt einen Lenker mit längeren Zügen
  • Anna kriegt auch Handprotektoren, um Hände und Hebel beim Umfallen zu schützen
  • Annas Motorrad bekommt noch einen automatischen Kettenöler
  • Annas Motorrad spendieren wir noch geniale Stahlflex-Bremsleitungen
  • Anna bastelt zur Zeit an einenm lässigen, bequemeren Sitz

Ausrüstung

In einer gut gefüllten Ecke unseres Zuhauses stapelt sich bereits unsere Ausrüstung. Beisammen haben wir eigentlich schon fast alles. Mehr als die Hälfte davon macht die Camping-Ausrustung aus. Probegepackt wurde bereits, es sollte alles locker auf die beiden Maschinen passen (darauf sind wir schon ein bißchen stolz). Was noch fehlt:

  • Reiseapotheke
  • Vorrat an Basis-Ersatzteilen
  • Chair-Kit für unsere Matratzen (um sie in ein Sofa zu verwandeln)
  • Packtasche zum Verzurren auf einem der Motorräder
  • Last Minute-Kleinkruscht

Organisatorisches

Ansonsten kommt doch noch einiges an Terminen auf uns zu für Visa, Arztbesuche und organisatorische Dinge:

  • Wir wollen noch 2 Sicherheitstrainings beim ADAC absolvieren
  • Wir brauche beide noch einen internationalen Führerschein
  • Einen Basis-Checkup beim Hausarzt wäre noch gut
  • Im Juli werden wir unsere Auslandskrankenversicherung abschließen
  • Daniel muss noch Arbeitslosengeld beantragen für nach der Reise 
  • Für Iran und Indien müssen wir im August bereits ein Visum beantragen
  • Für die zollfreie Einreise in viele Länder benötigen wir ein Carnet de Pasage
  • Die letze Impfung (gegen Gelbfieber) steht uns noch bevor

Außerdem steht noch das Zusammenstellen von Notfall-Dokumenten, Vollmachten etc. für unsere Heimat-Basis (oder -Basen) an.

Auch wenn das nach viel Arbeit klingt, hält einen das alles immer beschäftigt und hilft so sehr dabei, die Vorfreude zu ertragen! :)

Add comment

  Country flag

biuquote
  • Comment
  • Preview
Loading