21. Dez 2013

Heute quälen wir euch einmal mit einer kleinen Bürokratie-Episode à la "Passierschein A38". Unser Plan war es, den Iran von Bandar Abbas aus mit der Fähre nach Dubai zu verlassen. Die Fähre selbst ist eine Roll on / Roll off -Fähre, welche samstags, montags und mittwochs um 21:00 abfahren und in Dubai um 8:00 ankommen soll. Tatsächlich kann der Fahrplan sich aber jederzeit ändern, also vorher immer rechtzeitig nachfragen. (Haben wir natürlich nicht. Deshalb saßen wir fast eine Woche in Bandar Abbas fest.)

Wir haben die Tickets vorab in der Agency (N27°09.925' E56°13.763') gekauft, um uns am Tag der Abfahrt ganz auf den Papierkram konzentrieren zu können. Ein anderer Passagier mit Fahrzeug hat die Tickets am Abfahrtstag direkt am Hafen kaufen können, das ist also auch möglich. 

Der Ticketpreis setzt sich wie folgt zusammen:

- Erwachsender 1.600.000 Rial (40€)

- Bill Of Loading 1.100.000 Rial (28€)

- Motorrad 7.500.000 Rial (185€)

In der Agency wurden wir vor die Wahl gestellt, ob wir die Kosten für die Motorräder in Bandar Abbas in Rial, oder erst bei Ankunft in UAE in Dollar bezahlen wollen. Tatsächlich aber muss in UAE in Dirham bezahlt werden, US-Dollar ist nicht möglich.

Abfahrtstag Bandar Abbas

08:15 Wir treffen am Hafen von Bandar Abbas (N27°09.268' E56°12.368') ein. Man sollte mit viel Geduld, Wasser und Verpflegung ausgestattet sein, um diesen langen Tag durchzustehen. In der Abfertungshallte ist ein Kiosk fürs Frustessen vorhanden.

08:30 Direkt an der Einfahrt links befinden sich Container-Büros. Die dortigen Herren kontrollieren die Fahrgestellnummer auf dem Motorrad sowie das Carnet de Passage und machen einen Vermerk auf dem Exitabschnitt des Carnets.

08:45 200m weiter auf der linken Seite ist ein blaugraues Zollgebäude (N 27 09.256E 56 12.253). Der Beamte dort am Schalter hinten rechts produziert mehrere Formulare und stempelt schließlich das Carnet aus. Ab jetzt darf das Fahrzeug das Hafengelände nicht mehr verlassen! 

09:30 Im Zollgebäude an der Rückseite (N 27 09.223E 56 12.254) besucht man nacheinander 3 Beamte im gleichen Raum. Es werden weitere Forumlare produziert und man zahlt Hafengebühr (250.000 Rial). Falls Kopien nötig sind, kann man zurück im ersten Zollgebäude eine Art Copyshop finden. (Manche zahlen für die Kopien, andere nicht.)

12:15 In der Abfertigungshalle (N 27 09.253E 56 12.226) gibt es im ersten Stock eine Kantine für das Mittagessen (neben dem blaugrauen Zollgebäude). Kosten für ein Essen ca. 160.000 Rial. Wir haben im Iran schon in schlechteren Restaurants gegessen.

15:00 Inzwischen wurden alle nötigen Dokumente vom Shipping Agent bearbeitet (Zollgebäude an der Rückseite). Man wird wieder zur Polizeistation im blaugrauen Gebäude geschickt wo man einen Gate-Pass bekommt.

15:30 Mit dem Gate-Pass kann man das Fahrzeug ein paar hundert Meter weiter durch eine Schranke auf das Verladegelände fahren. Achtung: Danach kommt man bis zur Abfahrt nicht mehr dran, also alles nötige mitnehmen. Nun heißt es warten in der Abfertungshalle. (Oder aus dem Hafen schleichen und Falafel essen gehen.)

19:30 In der Abfertungshalle werden die Tickets kontrolliert, man erhält einen Boardingpass.

20:00 Passkontrolle: Natürlich Frauen und Männer getrennt. Von allen Fahrzeuginhabern werden die Pässe bis zum Boarding einbehalten (vermutlich damit diese als letztes an Bord gehen). Danach wieder warten...

21:00 Der eigentliche Abfahrtstermin des Schiffes - Es passiert aber nichts. Die Kinder im Saal werden unruhig.

22:30 Die Passasiere ohne Fahrzeug dürfen aufs Schiff.

22:45 Wir dürfen unsere Fahrzeuge selbst aufs Schiff fahren, und die Motorräder werden verzurrt. Ein Zugang zu den Fahrzeugen während der Fahrt ist möglich.

23:00 Mit 2 Stunden Verspätung fährt die Fähre ab. Es gibt Hühnchen mit Reis zum Abendessen, später wird die Kabine abgedunkelt und der Fernseher abgeschalten, so dass man etwas Schlaf bekommen kann.

Ankunft Sharjah

10:00 Wir kommen im Hafen an und dürfen die Fahrzeuge selbst von der Fähre runterfahren. Hafenoffizielle prüfen fast sofort die Fahrgestellnummer und das Carnet. 

10:15 Der Agent kommt vorbei und nimmt die Carnets an sich, um Papiere zu bearbeiten. Wir sollen zunächst wie alle Passasiere in Bussen zum Immigration Office mitfahren. Die Polizisten sind unschlüssig, wie sie mit uns Fahrzeug-Besitzern umgehen sollen.

10:45 Wir fahren im Polizeiwagen den anderen Passagieren hinterher zur Immigration (N 25 21.597 E 55 22.576).

11:15 Wir bekommen in Abfertigung das Visum in den Pass gestempelt, und fahren zurück zum Büro des Shipping Agents (N 25 21.818 E 55 22.580).

11:30 Wir warten auf den Agent und spielen solange Fußball neben Verladungskränen... 

12:30 Der Agent möchte in Dirham bezahlt werden, ein ATM soll im Zollgebäude (N 25 21.556 E 55 22.569) zu finden sein - Also erst einmal Geld abheben. Achtung Gebäude ist nicht mit dem Fahrzeug zu erreichen, sondern nur durch die Immigration-Halle.

12:45 Zurück beim Agent bezahlen wir die Hafengebühr und Steuern für 2 Motorräder: ca. 120 Dirham. Nun bekommen wir eine Liste mit 5 Stationen, welche wir besuchen müssen, um den Hafen mit unseren Gefährten verlassen zu können. Dazu der Hinweis, dass alles vor 18:00 erledigt sein muss, da dann alle Büros schließen. Der folgende Tag ist noch dazu Freitag und damit Wochenende. (Wir hoffen inständig, diese Warnung war reine pro forma, beeilen uns jetzt aber doch mehr.)

13:00 Zurück im Zollgebäude, gibt es links am Schalter einen ersten Stempel

13:15 Am Main Gate (N 25 21.587 E 55 22.614) kontrolliert ein Beamter die Fahrgestellnummer am Fahrzeug und erstellt anschließend den Inspection Report. Kosten ca. 20 Dirham pro Fahrzeug.

14:00 Zurück im Zollgebäude stempelt der erste Beamte das Carnet und erstellt die Bill Of Loading. Dieses Dokument sollte man genau prüfen - es muss der Fahrzeugtyp und die Fahrgestellnummer enthalten sein! (Unsere erste war für 20 Tonnen Eiscreme ausgestellt!). Auch die Fahrgestellnummer auf Tippfehler prüfen! Kosten 80 Dirham.

15:15 Nun müssen wir warten, bis der nächste Schalter um 16:00 wieder öffnet. (Haben wir erwähnt, dass es im ganzen Hafengelände von Sharjah nichts zu essen gibt? Die Großfamilie gibt uns Spaghetti aus.)

16:00 Zurück im Zollgebäude bekommen wir am Schalter auf der rechten Seite das Dokument "Release Order". Kosten 220 Dirham. Fahrgestellnummer im Dokument auf Tippfehler prüfen! 

17:15 Nun geht es zum YARD 6 (N 25 21.734 E 55 22.526), um den Main Gate-Pass zu bekommen.

17:45 Den Main Gate-Pass unbedingt auf Tippfehler in der Fahrgestellnummer prüfen! Dann zurück zum Main Gate und endlich, endlich den Hafen verlassen! (Der Großfamilienvater muss noch einmal schnell zurück, sein Main Gate-Pass ist fehlerhaft.) Wir hatten noch immerhin 10 Minuten Puffer. Puh!

Fazit

Von einer einfachen Schiffsfahrt ist diese Roll on / Roll off -Fähre weit entfernt. Der Papierkram an beiden Enden wirkt unnötig verkompliziert, und oftmals trägt man nur Dokumente von einem Beamten ein paar Meter weiter zum nächsten. In Bandar Abbas dauerte alles sehr lange, aber alle Beamten waren hilfsbereit und kannten jeweils den nächsten Schritt in der Abfolge. Durch die lange Wartezeit am Nachmittag und die (anscheinend übliche) Verspätung wird es aber ein zäher Tag. Auf der Seite der UAE war der Agent besser vorbereitet. Allerdings sind selbst in unserer kleinen Gruppe (5 Fahrzeuge) in jedem Schritt Fehler passiert. Man sollte also jedes Dokument kontrollieren und auf der Hut sein!

Aber wir sind schlecht im Trübsal blasen. Wir haben uns zusammen mit den anderen Travelern der Überfahrt die Zeit vertrieben. Besonders die beiden Franzosen, welche gerade mit Ihren 6 Kindern (!) im Camper plus Anhänger ein Jahr lang von Frankreich bis nach Nepal reisen, haben uns sehr imponiert. Die Kinder sorgen wenigstens immer für Action! Auch Lutz, der mit über 70 Jahren noch im Landcruiser durch die Welt reist, wird uns in Erinnerung bleiben.

Übrigens erfuhren wir auf dem Schiff von anderen Reisenden, dass kürzlich einer mit seinem Motorrad in Bandar Abbas in den Flieger gestiegen ist - Unkosten zusätzlich zum Flugticket: $70, Zeitaufwand gleich Null. Hätten wir das mal vorher gewusst.

Wir sind gespannt, welche bürokratischen Hindernisse uns bei der nächsten Verschiffung bevorstehen. Aber jetzt verarbeiten wir erst einmal den Kulturschock Dubai!

Comments (8) -

horlogebanden sagt:

Why are these fine bags so alluring by lots ladies? Women adore the two tone precious metals watches available from this company. The face of the watch offers more subtle and intricate fashion details.http://genkikushimoto.com/userinfo.php?uid=395103

# Mai 30 2014, 08:29

agua bendita mandala United States sagt:

It is really a great and useful piece of information. I am happy that you shared this helpful information with us. Please keep us up to date like this. Thanks for sharing.

# August 05 2015, 20:38

Deirdre Bell United States sagt:

Hey there! I know this is kinda off topic nevertheless I'd figured I'd ask. Would you be interested in exchanging links or maybe guest writing a blog article or vice-versa? My blog discusses a lot of the same topics as yours and I feel we could greatly benefit from each other. If you might be interested feel free to send me an email. I look forward to hearing from you! Excellent blog by the way!

# Oktober 31 2015, 23:46

http://www.youtube.com/watch?v=cQtnMJZ7xTw United States sagt:

I like the valuable information you provide in your articles. I will bookmark your weblog and check again here regularly. I am quite sure I’ll learn a lot of new stuff right here! Best of luck for the next!

# Januar 17 2016, 21:07

Emmanuel Mellas United States sagt:

thanks for this share

# März 11 2016, 00:00

supplemental resources United States sagt:

Thank you so much for giving everyone an extraordinarily special opportunity to read critical reviews from this site. It's always very enjoyable and jam-packed with amusement for me and my office colleagues to search your web site a minimum of thrice in a week to see the newest tips you have. And definitely, we are at all times amazed with all the wonderful tactics you give. Selected 1 areas in this post are particularly the finest we have all had.

# Mai 18 2016, 11:50

Pozycjonowanie United States sagt:

I'm happy to visit your site. Very good job. Lookin fo more. Best regards!

# Juli 25 2016, 11:27

Tutaj United States sagt:

Great site, really good writingSmile! I really enjoy your blog. I'm waiting for more. Best regards!

# Juli 28 2016, 09:24

blog post many of insite thank you for the discuss. United States sagt:

Significant article a lot of insite with thanks for any discuss.

# Oktober 28 2016, 12:26

hopperstock media United States sagt:

I could not refrain from commenting. Well written!|

# November 22 2016, 06:58

Kebab S�upsk United States sagt:

Truly Pretty interesting web site. Amazingly nice in direction of examine and unbelievably a great deal fascinating content. Totally time incorporates not but appear back and greet.

# Dezember 26 2016, 03:10

Kebab S�upsk United States sagt:

Incredibly Pretty awesome web-site. Fairly great towards read and incredibly much attention-grabbing information. Absolutely season has not but arrive again and greet.

# Januar 10 2017, 06:49

Kebab w S�upsku United States sagt:

Fairly Pretty awesome site. Rather nice in the direction of browse and Pretty substantially interesting information. Totally period includes not still appear again and greet.

# Januar 11 2017, 07:22

http://www.konkursy-internetowe.top/ United States sagt:

Hmmm, dość ciekawa strona - zdecydowanie warta polecenia, choć jeszcze to i owo bym dopracował ;)

# Januar 25 2017, 23:35

szybkie pożyczki United States sagt:

# Februar 23 2017, 19:38

TamelaUbaldo United States sagt:

this website before but after {browsingthrough|going

# März 08 2017, 14:10

Wendolyn Berczy United States sagt:

Hier bietet sich vor allem ein Fell aus Lamm an. Dieser Stoff oder das Material ist sehr angenehm und auch schonend zum Pferd.

# März 12 2017, 11:58

Dewayne Agle United States sagt:

I was drowning financially and I was asking everyone to borrow money. I was at the end of my rope.  I wasted a lot of money on scams. I knew the answer was out there. Then I found what I was looking for all along. Now my friends come to me to borrow money. <a href="http://tinyurl.com/lr7w8a6">This is the best.</a>

# März 31 2017, 18:45

Edwin Smead United States sagt:

Hello everyone. I was struggling financially and living on beans and rice. It was terrible. I spent everything on the get rich quick stuff. What a bunch of scams. Then I found the secret I was looking for. Turned out to be a good investment. <a href="http://tinyurl.com/lr7w8a6">This is awesome.</a>

# April 10 2017, 04:46

Add comment

  Country flag

biuquote
  • Comment
  • Preview
Loading